Link verschicken   Drucken
 

Feierliche Übergabe Neubaugebiet am Neuweltweg

Hinterzarten, den 05.05.2017

Übergabe Neubaugebiet Neuweltweg

(Bild & Text: Dieter Maurer, Badische Zeitung)

 

"Das ist ein denkwürdiger Augenblick", eröffnete Bürgermeister Klaus-Michael Tatsch die kleine Feierstunde im Bereich Mooshofweg/Kohlplatzweg. Gemeinsam mit Planern, Gemeinderäten und Grundstückseigentümern durchschnitt er ein weiß-rotes Band und erklärte: "hiermit ist das Baugebiet Neuwelt freigegeben". Bereits Anfang Mai können die Bauherren die Bagger anrollen lassen.

 

"Die Vorplanungen beginnen 2012", erinnert der Rathauschef an die Anfänge und fügte hinzu: "bereits am 27. Juni 2012 lag eine erste Bewerbung für einen Bauplatz vor".

Am 22. Oktober 2013 beschloss der Gemeidnerat die Aufstellung des Bebauungsplanes. Die Erschließungsarbeiten für das zwei Hektar große Areal begannen am 21. April 2016.

 

An diesem Tag erfolgte der erste Spatenstich: "Das war an meinem 57. Geburtstag", so Tatsch. Auf der bebaubaren Fläche von 18 700 Quadratmetern wurden 32 Plätze ausgewiesen. 17 davon sind bereits verkauft, zwei weitere sind unterschriftsreif; die Nachfrage an Bauplätzen in Hinterzarten war größer als ursprünglich angenommen".

 

In der vergangenen Woche fand die Abnahmebegehung statt, jetzt können die Grundstückseigentümer bauen. "Ich wünsche allen ein glückliches Händchen", so Bürgermeister Tatsch.

 

Zusammen mit einigen Gemeinderäten, Andreas Freiszlinger von der Kommunalentwicklung, Ulrich Ruppel vom gleichnamigen Planungsbüro, Dipl. Ing. Marcus Greiner, Otto Tritschler vom Forstunternehmen sowie einigen künftigen Bauherren im Baugebiet Neuwelt, durchschnitt Bürgermeister Klaus-Michael Tatsch ein rot-weißes Trassierband und gab mit diesem symbolischen Akte das Areal frei.